Logo Int Tage des Erzählens

Internationale Tage des Erzählens 2022 an der Nahe

Die größten Taten gehen unter, und nichts bleibt zurück, Märchen aber leben, wenn sie gut sind, sehr lange. - Tolstoi

Vita Alexander Kostinskij

Alexander Kostinskij, ukrainisch-jüdischer Autor, Zeichner und Erzähler, wurde 1946 in Kiew geboren.
Ab 1970 publiziert Alexander Kostinskij in verschiedenen Verlagen, im Hörfunk und im Fernsehen, was ihm - nicht nur in seiner Heimat-Preise und internationale Beachtung brachte.
Seit 1992 lebt er in München und arbeitete als Autor und Illustrator mit verschiedenen Verlagen. Seine literarische Werke wurden in mehre Sprache übersetzt und er präsentierte seine Grafiken u.a. in Berlin, Brüssel, Ahrenshoop, Marburg, München, Passau und Rostock.
Als Erzähler war Alexander Kostinskij Teilnehmer an internationalen Erzählerfestivals, u.a. in Aachen, Lübeck, München, Nürnberg, Remscheid, Stuttgart.

"Zu meinem Großvater gehörte der Satz: 'Weinen wir können allein, aber lachen besser zusammen'".

http://www.alexander-kostinskij.de