Logo Int Tage des Erzählens

Internationale Tage des Erzählens 2022 an der Nahe

Die größten Taten gehen unter, und nichts bleibt zurück, Märchen aber leben, wenn sie gut sind, sehr lange. - Tolstoi

Gehe - Höre - Staune

Erzählweg

An allen Tagen gibt es einen kleinen Rundweg, wo es kurze Geschichten aller Erzählerinnen & Erzähler zu hören gibt

Der Weg führt in diesem Jahr rund um die Ebernburg

Die Geschichten

Anne Grammes: Harun al Raschid und das Mädchen

John Rogers: Alles ist gut wie es ist

Naceur Charles Aceval: Angst in Mekka

Soogi Kang: Kampf ohne Schwert

Heike Vigl: Die zwei Liebenden

Alexander Kostinskij: Lachen wir müssen zusammen, Weinen wir können allein

Jochen Hettig: Der Rabe und die Schüssel

Chnutz vom Hopfen: Der Geist vom Rotenfels

Auf der Karte sind der Verlauf des Erzählweges und alle Eventorte verzeichnet. Mit Klick auf den ausgewählten Namen gibt es weitere Informationen.

Legende

Eventort Gehe.Höre.Staune! - Erzählstation Gehe.Höre.Staune! - Rundweg